Pfingstsonntag, schönes Wetter – und wir wollen natürlich mit unserem „Roadee“ on Tour gehen!
Es geht Richtung Starnberger See, wir finden sehr schöne Ecken – und darüber berichte ich hier – viel Spaß!

Ein kleines Schloss und verträumte Weiher

Immer mal wieder kommen wir durch Seefeld auf unseren Ausflügen. Und dieses Mal entscheiden wir, kurz stehen zu bleiben und uns mal das Schloss anzusehen.
Wegen Corona und unseren weiteren Plänen wird es nur ein kurzer Besuch der Außenanlagen – aber diese sind wirklich schön. Und Markus entdeckt dank dem Tele sogar zwei süße, junge Füchse im Garten. 

Dann geht es weiter Richtung Deixlfurter See, der in der Nähe von Tutzing ist. Hier gibt es mehrere stille Weiher und wir haben einige Enten und Gänse, aber auch Libellen angetroffen. Also Natur pur mit viel Stille.

Nächster Stopp ist ein Parkplatz direkt am See in Tutzing. Wir trinken gemütlich Kaffee, gehen auf der Tutzinger Höhe spazieren.

Wieder zurück am Bus geht es in Richtung Heimat. 

Rückfahrt über den Ammersee

Wir suchen langsam nach einem „Stellplatz“ für unser Picknick am Abend. Diesen finden wir an ein paar leeren Fischweihern im Nirgendwo und genießen die absolute Ruhe und den tollen Blick in die Berge. Ich mache einige „Strukturaufnahmen“ der ausgetrockneten Weiher und finde auch noch ein kleines Rinnsal, das im Abendlicht spannend aussieht.

Irgendwann heißt es dann aber endgültig Aufbrechen in Richtung Heimat. Wir entscheiden uns für den Weg über das Ostufer des Ammersees.

Bei Pähl müssen wir aber erst einmal anhalten – das „Alpenglühen“ ist einfach zu schön und da es ja sehr schnell verschwindet, wird das Stativ aufgebaut und wir fangen die Alpen im feinsten Rosa ein.

Ein Stück weiter fahren wir dann direkt am See noch auf einen Parkplatz – und erleben ein unglaubliches Himmelsglühen! Wir sind absolut geflashed und so entstehen viel zu viele Bilder. Aber es ist auch einfach sehr faszinierend, die Vögel beim Jagen nach den vielen Fliegen überm See zu beobachten.

Fazit zu diesem Tagesausflug

Mit unserem Bus sind wir irgendwie „aufmerksamer“ unterwegs und entdecken Ecken, die wir vorher noch nicht gesehen hatten. Wenn man dann einen netten Stellplatz für ein abendliches Picknick findet, noch einen wunderbaren Sonnenuntergang über einem See erleben darf – dann ist alles einfach perfekt.

Mehr von uns auf diesen Seiten:

6 Kommentare

  • Du hast echt ein Händchen, so einen Ausflug spannend zu dokumentieren. Die Sonnenuntergangsfotos…mega!

    Antworten
    • Lieben Dank! Freut mich immer total zu hören, wenn meine Texte und Bilder gut ankommen! Steckt ja auch Arbeit und viel Liebe bei der Auswahl dahinter 😉

      Antworten
    • Vielen lieben Dank! Ja, es ist schon schön bei uns in Bayern – und noch toller, dass man immer mal wieder nicht so überlaufene Ecken findet!

      Antworten
    • Lieben Dank für deine schönen Worte! Freut mich immer sehr zu hören, wenn meine Berichte so gut ankommen! Liebe Grüße zurück!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben